Verwaltungsbezirke (Kreise) in Lissabon
"Municípios (Conselhos) de Lisboa"

Der Regierungsbezirk Lissabon stellt 16 von 308 Kreisen (municípios oder conselhos), die es im Jahre 2004 in Portugal gab. Die Kreise sind die wichtigsten Verwaltungseinheiten des Landes. Portugal ist während seiner achthundertjährigen Geschichte immer in Kreise eingeteilt gewesen.

Das wichtigste Kreisorgan ist die demokratisch gewählte "Câmara Municipal" oder "Assembleia Municipal", wobei sich letztere aus direkt gewählten Vertretern zusammensetzt. Die andere Hälfte wird aus den Vorsitzenden der "Juntas de Freguesias", den gewählten Gemeindevertretern gewählt. Die "Câmara Municipal" (Kreisregierung) wird von der stärksten Kraft, der "Assembleia Municipal" gestellt.

Die Câmara Municipal hat hierbei - je nach Bevölkerung des Kreises - zwischen 5 und 17 Mitglieder, die sogenannten "Vereadores".

Die Câmara Municipal stellt das Exekutivorgan dar, das die Ausführung der von der Zentralregierung und "Assembleia Municipal" vorgegebenen Politik verantwortet.

Die 16 Municípios (Kreise) Lissabons sind:

  • Alenquer
  • Amadora
  • Arruda dos Vinhos
  • Azambuja
  • Cadaval
  • Cascais
  • Lisboa
  • Loures
  • Lourinhã
  • Mafra
  • Odivelas
  • Oeiras
  • Sintra
  • Sobral do Monte Agraço
  • Torres Vedras
  • Vila Franca de Xira

Haben auch Sie Lissabon in Ihr Herz geschlossen?
Machen Sie doch einfach mit und werden Sie Autor bei lissabon.org!