1147
Lissabon wird von den Arabern belagert und geplündert. Eine Rückeroberung der Stadt gelingt erst durch Dom Afonso Henriques I., der von Kreuzfahrern aus England, Deutschland und Flandern unterstützt wird. Die Mauren werden in ein Viertel vor den Toren der Stadt - der heutigen "Mouraria" zurückgedrängt. Später wird die Stadt Lixboa, dann Lisboa genannt.

1148
Lissabon zählt nun 12.000 bis 15.000 Einwohner.

1173
Der heilige Vincenz wird zum Schutzheiligen Lissabons erklärt.

1179
Portugal wird von Papst Alexander III. als Königreich anerkannt und Lissabon erhält Stadtrechte. Daraufhin kommt es zu einer langsamen Ausweitung des Stadtgebietes auf die Unterstadt und die westlichen Hügel.

1195
Antonius von Padua wird in Lissabon geboren.

Haben auch Sie Lissabon in Ihr Herz geschlossen?
Machen Sie doch einfach mit und werden Sie Autor bei lissabon.org!