1000 v. Chr.
Die Pönizier gründen auf dem heutigen Burghügel die Siedlung "Alis Ubbo". Später kommen auch Griechen und Karthager. Von den Griechen wird Lissabon Olissipo genannt, was sich wohl von Odysseus, Ulysses, ableitet, der - glaubt man der Legende - Gründer der Stadt gewesen sein soll.

205 v. Chr.
Lissabon steht als Stadt Olisipo unter römischer Herrschaft. Die Stadt wird Verwaltungssitz der Provinz Lusitanien. Noch heute sind Reste von Thermen, Amphitheatern und Tempel Zeitzeugen römischer Kultur in Lissabon.

60 v. Chr.
Olisipo wird von Julius Cäsar zur westlichen Hauptstadt des römischen Reichs gemacht.

45 v. Chr.
Lissabon wird als Felicitas Julia Hauptort der Provinz Lusitania und erhält von Julius Cäsar die römischen Stadtrechte.

Haben auch Sie Lissabon in Ihr Herz geschlossen?
Machen Sie doch einfach mit und werden Sie Autor bei lissabon.org!